Justizvollzugsbeamter – Ausbildung, Beruf und Karriere

Als Justizvollzugsbeamter leistest Du einen wertvollen Beitrag für die innere Sicherheit Deutschlands. In einer Justizvollzugsanstalt bist Du mit Deinen Kolleginnen und Kollegen für den geordnete Ablauf des Justizvollzugs zuständig. Du hilfst mit, die von den Gerichten verhängten Freiheitsstrafen zu vollstrecken und bereitest die Wiedereingliederung der Täter in die Gesellschaft vor. Neben organisatorischen Fähigkeiten sind daher auch zwischenmenschliche Eigenschaften wie Empathie wichtig.

Fähigkeit zum Umgang mit Menschen – das ist die Grundvoraussetzung für den Beruf „hinter Gittern“.

Ministerium für Justiz und für Europa Baden-Württemberg

Hinweis: Im Folgenden werde ich vereinfachend die männliche Form verwenden. Weibliche Bewerberinnen dürfen sich natürlich genauso angesprochen fühlen!

Als Justizvollzugsbeamter hilfst Du mit, die von den Gerichten verhängten Freiheitsstrafen zu vollstrecken

Je nach Bundesland gibt es verschiedene Voraussetzungen für die Bewerber im Justizvollzug. In jedem Falle solltest Du mindestens den qualifizierten Mittelschulabschluss mitbringen. Weitere Voraussetzungen sind etwa die deutsche Staatsbürgerschaft, ein vorgeschriebenes Mindestalter, sowie ein erfolgreiches Bestehen des Auswahlverfahrens im Justizvollzug. Bewerber in Bayern müssen mindestens 18 Jahre alt sein und dürfen das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Justizvollzugsbeamter – Das Auswahlverfahren

Wenn Du Dich für eine Ausbildung im Justizvollzug interessierst, so musst Du zunächst das Auswahlverfahren erfolgreich absolvieren. Das Auswahlverfahren besteht aus mehreren Stationen. Die erste Station ist die schriftliche Prüfung. Darin erwarten Dich Aufgaben zur Mathematik, logischem Denken, Konzentration, Allgemeinbildung und zur Deutsche Sprache. Wer darin ein gutes Ergebnis erzielt, wird zur Sportprüfung eingeladen. In der Sportprüfung müssen die Bewerber mehrere Disziplinen wie Liegestützen, Kastensteigen oder den Cooper-Test bewältigen und damit ihre physische Leistungsfähigkeit auf die Probe stellen. Wer alle Disziplinen in der vorgegebenen Zeit bewältigt, wird zur letzten Station, dem Assessment-Center eingeladen.

Im Assessment-Center musst Du verschiedene Aufgaben meistern. Zu den häufigsten zählen die Postkorbübung, die Case-Study, sowie das persönliche Gespräch. Häufig erfährst Du noch am selben Tag, ob Du überzeugen konntest und die Behörde Dich einstellen wird.

Die Ausbildung im Justizvollzug

Wer das Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen hat, wird zur Ausbildung zugelassen. Die Ausbildung dauert in den meisten Ländern zwei Jahre und ist dual aufgebaut. Theoretische Ausbildungsabschnitte an der Justizvollzugsakademie wechseln sich mit praktischen Phasen an einer Justizvollzugsanstalt ab. Dies ist vergleichbar mit Blockschulunterricht an einer Berufsschule. Damit kannst Du schon während Deiner Ausbildung Dein theoretisches Wissen in der Praxis einsetzen! Als Beamtenanwärter erhältst Du von Tag eins an sogenannte Anwärterbezüge. Diese Ausbildungsvergütung beläuft sich je nach Bundesland auf ca. 1.200 Euro netto pro Monat.

Justizvollzugsbeamter; Tisch mit sich gegenüberstehenden Stühlen
Nur wer im Auswahlverfahren überzeugt wird zur Ausbildung zugelassen

An der Akademie erwarten Dich neben verschiedenen Rechtsfächer, wie Zivil- und Prozessrecht, auch wirtschaftliche und soziologische Fächer. Der Stoff an der Akademie ist auf die Anforderungen im späteren beruflichen Alltag zugeschnitten. Als Justizvollzugsbeamter bist Du unmittelbar mit der Beaufsichtigung und Betreuung der Gefangenen betraut. Um die Ausbildung erfolgreich abzuschließen, musst Du eine Abschlussprüfung bestehen, die aus mehreren Klausuren besteht. Daneben wirst Du in einigen Ländern auch mündlich geprüft. In den meisten Ländern dauert die Ausbildung zwei Jahre.

Der Beruf des Justizvollzugsbeamten

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung wirst Du an einer Justizvollzugsanstalt in Deinem Bundesland eingesetzt. An der Anstalt nimmst Du vielfältige Aufgaben wahr. Die Hauptaufgabe liegt in der Betreuung und Beaufsichtigung der Gefangenen. Damit trägst Du die Verantwortung für den regelmäßigen Dienstbetrieb in der Anstalt.

Der berufliche Alltag leiten sich aus den drei Hauptaufgaben den Vollzugsdienstes ab:

  • Gewährleistung eines geordneten Strafverfahrens durch sichere Verwahrung von Untersuchungsgefangenen
  • sichere Unterbringung von Verurteilten während der Strafhaft
  • Unterstützung der Gefangenen bei der Erreichung des Vollzugszieles

Aus diesen Aufgaben wird klar, dass Du als Justizvollzugsbeamter eine ausgeprägte soziale Kompetenz haben musst. Zur Betreuung der Gefangenen gehört neben Sicherheitsaufgaben auch die Organisation des täglichen Zusammenlebens.

Als Justizvollzugsbeamter kannst Du auch Deine privaten Interessen in Dein Berufsleben integrieren. So kannst Du in weiten Bereichen der Freizeitgestaltung, z. B. als Sportübungsleiter bei der sportlichen Betätigung der Gefangenen mitwirken und das Freizeitprogramm im Justizvollzug mit gestalten.

Justizvollzugsbeamter: Karrieremöglichkeiten „hinter Gittern“

Nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung wirst Du zuerst auf Probe ernannt. Die Probezeit dauert je nach Bundesland zwischen zwei und drei Jahren und kann übrigens bei sehr guten Leistungen abgekürzt werden. Wenn Du auch im beruflichen Alltag gute Leistungen zeigst, wirst Du nach der Probezeit in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit berufen.

Nachdem Du dieses bedeutende Ziel erreicht hast, kannst Du Dich auch noch beruflich weiterentwickeln. Wenn Du weitere Karrieremöglichkeiten anstrebst, solltest Du eine Stelle in einer Justizvollzugsanstalt anstreben, in der es solche Positionen gibt. Andererseits gibt es nur einige bestimmte Behörden im Justizvollzug, in denen eine weitergehende Karriere möglich ist.

Wenn Du Karriere machen willst, solltest Du eine Stelle anstreben, in der Du in herausgehobener Position, z. B. als Vollzugsdienstleiter einer Justizvollzugsanstalt, tätig wirst. In diesem Fall stehen Dir sogar Beförderungsmöglichkeiten bis zum Regierungsamtmann (Besoldungsgruppe A11) offen.

Diese Anforderungen musst Du erfüllen

Wie schon zu Beginn angedeutet, musst Du gewisse persönliche Eigenschaften erfüllen. Grundsätzlich solltest Du Dir die Frage stellen, ob Du der richtige Typ für den öffentlichen Dienst (allgemein) bist! Hierzu haben wir den Beamten-Check aufgebaut. Sieh‘ Dir unsere Seite dazu an und Du wirst herausfinden, ob Dir die Grundsätze des Arbeitens für den Staat zusagen.

Bist Du noch dabei? Gut 🙂 Nun sprechen wir über die Tätigkeit im allgemeinen Justizvollzugsdienst. In diesem Beruf musst Du physisch wie psychisch top fit sein, um die Anforderungen dauerhaft zu erfüllen. Justizvollzugsbeamter – das ist kein Job wie jeder andere. Du trägst mit Deiner Motivation und Deinem Auftreten maßgeblich zur Sicherheit der Anstalt bei. Nebenher bist Du für die Gefangenen ein wichtiger Ansprechpartner. Ob die Vollzugsmaßnahmen greifen und die Insassen der Anstalt danach wieder einem geregelten Leben in Freiheit nachgehen können, dies ist mitunter auch Deine Aufgabe!

Wie Du schon merkst, ist der Beruf des Justizvollzugsbeamten ein sehr verantwortungsvoller Beruf, in dem Du aufgrund Deines Beamtenverhältnisses den Unkündbarkeit-Status genießt. Dennoch solltest Du Dir der Tatsache bewusst sein, dass Du zwischen den Justizvollzugsanstalten versetzt werden kannst.

Schließlich darfst Du das Einstellungsverfahren in der Justiz und den dazugehörigen Sporttest für angehende Vollzugsbeamte nicht unterschätzen. Ohne eine zielgerichtete Vorbereitung hast Du kaum Chancen, diesen zu bestehen. Gerade die Sportprüfung verlangt den Bewerbern vieles ab. Nutze hierzu die Justiz & JVA Online-Testtrainer inkl. Sportpaket. Wir zeigen Dir alle Disziplinen und Übungen, die Du beherrschen musst!

Quellen: Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg; https://www.justiz-bw.de/,Lde/Startseite/Justiz/mittlerer+Vollzugsdienst+im+Justizvollzug, Zugriff am 20.07.2020

Bayerisches Staatsministerium der Justiz; https://www.justiz.bayern.de/justizvollzug/bewerber/bewerberinformation/, Zugriff am 20.07.2020

Justizportal Nordrhein-Westfalen; https://www.justiz.nrw/Karriere_neu/01_new_ausbildung/index.php, Zugriff am 20.07.2020

Print Friendly, PDF & Email

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.