Wie Du den Einstellungstest für den öffentlichen Dienst mit Erfolg bestehst!

Einstellungstest öffentlicher Dienst; Mann im Anzug lässt sich an die Krawatte
Nutze den Einstellungstest im öffentlichen Dienst als Dein Karrieresprungbrett

Viele junge Leute interessieren sich für eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst. Der Staat als Arbeitgeber bietet eine ganze Bandbreite an interessanten Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten an.

Wer nach der Schule bei Gemeinden, Regierungen, Gerichten und anderen Behörden anheuern möchte, muss jedoch ein gutes Ergebnis im Einstellungstest für den öffentlichen Dienst erzielen.

Auf dieser Seite erfährst Du, wie Du dich effektiv auf den Einstellungstest öffentlicher Dienst vorbereitest.

Ich zeige Dir, wie man sich am Besten auf die vielen Fragen vorbereitet, die einem im Einstellungstest öffentlicher Dienst gestellt werden. Mit meinen Tipps wirst Du das Einstellungsverfahren mit Erfolg meistern!

Gerade für diesen Einstellungstest lohnt sich eine gezielte Vorbereitung, da der Test jedes Jahr ähnlich aufgebaut ist.

Der Einstellungstest für den öffentlichen Dienst ist jedes Jahr ähnlich aufgebaut. Man kann sich also hervorragend auf diesen Test vorbereiten!

Im folgenden Video gehe ich noch detaillierter auf den Einstellungstest ein:

Der Einstellungstest öffentlicher Dienst beginnt meist mit dem sprachlichen Prüfungsteil. Darin wirst Du einen Sachverhalt formal und sprachlich richtig darstellen müssen.

Es wird auch die Fähigkeit zu logisch-schlussfolgerndem Denken geprüft. Weiterhin werden ausreichende Kenntnisse in Grammatik und Rechtschreibung sowie Textverständnis und die Fähigkeit zur Textgestaltung geprüft. Damit ergeben sich fünf Haupt-Prüfungsbereiche:

  • Deutsche Sprache
  • Mathematik
  • Logik
  • Konzentration
  • Allgemeinbildung

Ich selbst habe im Jahre 2014 in Bayern den Einstellungstest für den öffentlichen Dienst absolviert. Daher weiß ich, dass es sehr schwierig ist, sich zielgerichtet auf diesen Test vorzubereiten. Die Wahrheit ist jedoch, dass es ohne eine zielgerichtete Vorbereitung nicht möglich ist, in diesem Test ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Beachte dabei folgendes:

Das Ergebnis im Einstellungstest öffentlicher Dienst ist das wichtigste Kriterium bei der Bewerberauswahl!

Einstellungstest öffentlicher Dienst; Vorstellungsgespräch
Nur mit einem guten Ergebnis im Einstellungstest öffentlicher Dienst wirst Du zum einem Gespräch eingeladen

Mit viel Mühe habe ich damals alle relevanten Informationen zusammengesucht, um herauszufinden, welche Fragen in diesem Einstellungstest drankommen. Als ich mich auf den Einstellungstest öffentlicher Dienst vorbereiten wollte, fand ich im Internet nur wenige nützliche Tipps zu diesem Auswahlverfahren.

Ich wusste kaum, welche Fragen darin gestellt werden. Glücklicherweise kannte ich ein paar Leute, die erst vor wenigen Jahren diese Prüfung absolviert haben. Diese Menschen konnten mir zahlreiche Hintergrundinfos geben, die mir dabei geholfen haben, den Einstellungstest öffentlicher Dienst mit einem guten Ergebnis zu bestehen.

Ich habe das Einstellungsverfahren mit Erfolg gemeistert und ein duales Studium in der Verwaltung absolviert. Heute profitiere ich von einem krisensicheren Arbeitsplatz in der öffentlichen Verwaltung.

So bereitest Du Dich auf den Einstellungstest im öffentlichen Dienst vor

Der Einstellungstest im öffentlichen Dienst ist eine Prüfung, auf die man sich sehr gut vorbereiten kann, wenn man weiß, wie man sich vorbereiten muss!

Einstellungstest öffentlicher Dienst; Prüfungsszene
Auf den Einstellungstest im öffentlichen Dienst kann man sich sehr gut vorbereiten!

Am Einstellungstest im öffentlichen Dienst müssen alle Bewerberinnen und Bewerber teilnehmen, die sich für einen Ausbildungs- oder Studienplatz in der öffentlichen Verwaltung qualifizieren wollen. Das Ergebnis im Einstellungstest entscheidet maßgeblich darüber, ob Du zum Vorstellungsgespräch oder Assessment-Center eingeladen wirst. 

Dein oberstes Ziel sollte es zunächst sein, ein gutes Ergebnis im Einstellungstest im öffentlichen Dienst zu erzielen! Nur so erhältst Du eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. 

Viele Bewerberinnen und Bewerber stehen vor dem Problem, dass sie nicht wissen, wie man sich effektiv auf diese Prüfung vorbereitet. Welche Themen werden geprüft? Spielen Schulfächer eine wichtige Rolle? Was versteht man unter „umfassender Allgemeinbildung“?

Diese und noch viel mehr Fragen verunsichern Bewerberinnen und Bewerber und sorgen dafür, dass diese lediglich ein mittelmäßiges oder schlechtes Ergebnis erzielen. Der Einstellungstest im öffentlichen Dienst ist die erste Hürde auf dem Weg zur Einstellung in der öffentlichen Verwaltung.

Lass‘ Dir von mir zeigen, worauf es im Einstellungstest ankommt. Mit unseren Online-Testtrainern übst Du mit über 2.000 Aufgaben und Test, die Dich zielgenau auf diese Prüfung vorbereiten. In meinem Videokurs analysieren wir die einzelnen Themenbereiche und ich zeige Dir, mit welcher Strategie Du in der Prüfung vorgehen solltest! 

Viele Bewerberinnen und Bewerber versuchen, sich mit dem Üben von Standard-Einstellungstests vorzubereiten. Der Einstellungstest für den öffentlichen Dienst ist jedoch wesentlich umfassender als herkömmliche Tests. Unsere Komplettpakete sind maßgenau auf die Anforderungen dieser Auswahlprüfung zugeschnitten.

Die Komplettpakete sind maßgenau auf die Anforderungen des Einstellungstests im öffentlichen Dienst zugeschnitten.

Trainiere wie bereits tausende Bewerber mit unseren Online-Testtrainern und ermögliche Dir damit den Einstieg in einen krisensicheren Arbeitsplatz mit erstklassigen Perspektiven!

Überzeuge Dich einfach selbst von den Meinungen unserer Kunden:

„Danke für die Mühe – bin schwer begeistert“ – Bewerber

„(…) Mit eurer Hilfe habe ich das Auswahlverfahren erfolgreich bestanden.“ – Bewerberin

„Vielen Dank, mit eurer Hilfe habe ich das Auswahlverfahren erfolgreich bestanden. Der Test bietet die perfekte Vorbereitung.“ – Bewerber

Einstellungstest öffentlicher Dienst – Ohne Fleiß kein Preis

Wenn Du ein gutes Ergebnis im Einstellungstest erzielen möchtest, musst Du Zeit in die Vorbereitung investieren.

Diese Seite soll den Menschen weiterhelfen, die bereit sind für den Einstellungstest im öffentlichen Dienst zu lernen! Diese finden hier genau die Informationen, die sie an ihr Ziel bringen.

Menschen, die bereit sind für den Einstellungstest zu lernen, finden hier die Informationen, die sie an ihr Ziel bringen!

Ich spreche also genau Dich an!

Meinst Du es ernst mit der beruflichen Zukunft im öffentlichen Dienst? Gut! Es ist wichtig, dass Du bereits einige Zeit vor dem Test damit beginnst, täglich etwas Zeit in die Vorbereitung zu investieren. Du solltest jeden Tag ein paar Aufgaben aus unserem Online-Testtrainer üben, um rechtzeitig feststellen zu können, bei welchen Bereichen Du noch Nachholbedarf hast.

Außerdem ist es hilfreich, regelmäßig Zeitungsartikel aus großen deutschen Tageszeitungen zu lesen. Warum? Nun, der Einstellungstest im öffentlichen Dienst beschäftigt sich jedes Jahr mit einem Haupt-Thema. Dieses zieht sich wie ein roter Faden durch die Testbereiche. Dabei handelt es sich stets um ein aktuelles politisches oder gesellschaftliches Thema. Wenn Du nun regelmäßig solche Artikel in Tageszeitungen liest, hast Du mit großer Wahrscheinlichkeit schon einmal von dem relevanten Thema gehört und bist schon etwas in der Materie.

Wertvolles Zusatzwissen über das Einstellungsverfahren

Als ehemaliger Bewerber in der öffentlichen Verwaltung kann ich aus erster Hand über das Einstellungsverfahren berichten. Es ist wichtig, dass Du mit Deinem Testergebnis aktiv auf Behörden und öffentliche Stellen zugehst und nicht einfach darauf wartest, dass die Behörden Dich anschreiben (was der reguläre Weg ist).

Dieser und noch weitere Tipps und Tricks rund um das Auswahlverfahren bringen Dich Deinem Ziel ein Stück näher.

Diese Tipps helfen Dir insbesondere dann, wenn der Test nicht so ausfiel, wie Du Dir das vorgestellt hast. Egal wie gründlich Deine Vorbereitung war, es kann immer passieren, dass Du im Einstellungstest nicht so gut abschneidest, wie Du Dir das erhofft hast.

Alles in allem ist der Einstellungstest im öffentlichen Dienst eine relativ vorhersehbare Prüfung. Es kann jedoch vorkommen, dass Dir das Thema Deines Tests nicht so sehr liegt und Du am Prüfungstag nicht in Topform bis. Wie fast immer bei Prüfungen, so spielt auch hier die Prüfungsangst bei vielen eine Rolle.

Einstellungstest öffentlicher Dienst; Prüfungsszene
Im Einstellungstest öffentlicher Dienst kann auch Prüfungsangst eine Rolle spielen

Umso wichtiger ist es dann, dass Du Dich als Nachrücker vermerken lässt, wenn Du trotz allem eine Absage kassieren solltest. Wenn die Behörden Deine Bewerbung ablehnen, oder Du nach dem Vorstellungsgespräch ausscheidest, so kannst Du Dich bei vielen Stellen als Nachrück-Kandidat vermerken lassen.

Ruf dazu einfach bei dem zuständigen Sachbearbeiter an und sage ihm, dass Du nach wie vor Interesse an der Ausbildung oder dem Studium hast. Frage ihn, ob die Behörde eine Liste für Nachrücker führt. Immer wieder kommt es vor, dass der Wunschkandidat absagt und schnell ein adäquater Ersatz gefunden werden muss. In solch einem Fall greift man auf die Nachrücker zurück!

Ob Du es glaubst oder nicht, aber auf genau diese Weise bin ich zu meiner Einstellung in der Verwaltung gelangt! Dieses Beispiel zeigt, wie wertvoll solches Zusatzwissen ist. Mehr solcher Tipps erfährst Du in unserem Online-Testtrainer XXL!

So startest Du Deine Vorbereitung – Schritt für Schritt

Doch beginnen wir mit den Basics, oder? Nun, das Wichtigste bei diesem Einstellungstest ist es, dass Du mit den richtigen Aufgaben übst. Viele Bewerber üben mit Standard-Aufgaben aus herkömmlichen Einstellungstests und sind im Einstellungstest im öffentlichen Dienst schließlich überrascht, dass hier völlig andere Fragestellungen auftreten. Aus diesem Grund ist es so wichtig, dass Du zielgerichtet auf diese Prüfung trainierst!

Einstellungstest öffentlicher Dienst; Treppensteigen
Eine zielgerichtete Vorbereitung bringt Dich einen Schritt näher an Dein Ziel!

Beim Üben solltest Du feststellen, welche Aufgabentypen Dir mehr, und welche Dir weniger Schwierigkeiten bereiten. Fokussiere Dich insbesondere auf die Tests und Aufgabenstellungen, bei denen Du schlecht abschneidest! Genau diese Aufgaben werden Dir sonst am Prüfungstag zum Verhängnis.

Wo hast Du also noch Nachholbedarf? Einen Hinweis darauf können im Voraus auch Deine Schulfächer geben. Ich selbst bin eher sprachlich als mathematisch begabt. Dementsprechend hatte ich im sprachlichen Prüfungsteil weniger Schwierigkeiten. Umso wichtiger war es für mich, dass ich das logisch-schlussfolgernde Denken vor dem Test ausführlich übte und hier noch zusätzlichen Lernaufwand betrieben habe.

Menschen sind verschieden. Das ist der Grund, weshalb es nicht die eine Liste an Punkten gibt, die man abhaken kann, um ein gutes Testergebnis hinzulegen. Es gibt aber sehr wohl einige Schritte, die jeder gehen kann und die jedem helfen werden. Genau diese Punkte werden hier angesprochen.

In jedem Bundesland gibt es eine andere öffentliche Stelle, die jedes Jahr aufs Neue diesen Einstellungstest erstellt. Die Fragen im Einstellungstest öffentlicher Dienst sind demnach theoretisch von Bundesland zu Bundesland verschieden. Theoretisch.

Die Realität sind nämlich anders aus: Die Tests der einzelnen Bundesländer habe allesamt die gleichen Schwerpunkte. Die Fragen unterscheiden sich damit bundesweit eher gering. Geprüft werden Sprachliche Kenntnisse, Mathematik und logisches Denken, sowie Allgemeinbildung und staatsbürgerliche Kenntnisse. Das gilt für jedes Bundesland.

Einstellungstest öffentlicher Dienst – Praktische Tipps

Du hast schon fleißig Aufgaben für den Einstellungstest im öffentlichen Dienst geübt? Sehr gut! 🙂

Nun kommen wir zu den versprochen Bonus-Infos! Die folgenden Punkte habe ich damals selbst vor und während des Einstellungsverfahrens angewandt und sie haben mir enorm geholfen.

Es folgt nun eine kompakte Zusammenfassung der fünf wichtigsten Tipps:

Lese regelmäßig eine große Deutsche Tageszeitung

Wie bereits oben dargestellt, wird der Test jedes Jahr von einem bestimmten politischen oder gesellschaftlichen Thema bestimmt.

So einfach es klingt, aber es ist nunmal die Wahrheit:

Wenn Du regelmäßig die Tageszeitung liest, hast Du mit hoher Wahrscheinlichkeit schon von dem Thema gehört, um das es in Deinem Test gehen wird.

Du glaubst mir nicht? Ein Beispiel: In meinem Test wurde unter anderem nach den einzelnen Bestandteilen der IBAN-Nummer gefragt. Warum? Weil in diesem Jahr die internationale Kontonummer aus verschiedenen Gründen in der Kritik von Verbraucherschützern war. Immer wieder wurde dieses Thema in verschiedensten Medien aufgegriffen. Schließlich fand es sich im Test wieder.

Nimm Dir zu Beginn des Tests ausreichend Zeit

Die Zeit ist für die allermeisten Teilnehmer dieser Prüfung kein Problem. Ich kann das aus meiner eigenen Erfahrung sagen. Ich sah viele Prüfungsteilnehmer, die teilweise schon anderthalb Stunden vor dem Ende der Bearbeitungszeit Ihre Unterlagen abgegeben haben.

Zum Schluss waren nur noch eine Hand voll Leute in dem Prüfungsraum. Ich selbst habe relativ spät abgegeben, da ich mir die vielen Fragen nochmals genau durchgelesen habe und meine Antworten überprüft habe.

Einstellungstest öffentlicher Dienst; Sanduhr auf einer Zeitung stehend
Teile Dir die Zeit im Einstellungstest öffentlicher Dienst gut ein!

Jeder ist im Laufe seiner schulischen Laufbahn schon einmal einige Zeit vor dem Ende der offiziellen Bearbeitungszeit mit einer Prüfung fertig geworden, oder?

Es ist aber dann immer schwierig, wieder in die einzelnen Aufgaben hineinzufinden. Du musst Dir unter Umständen den Text nochmals durchlesen und Dich erst wieder in die Aufgabe hineindenken.

Man verbringt viel Zeit damit, um wieder „auf Spur“ in der jeweiligen Aufgabe zu kommen. Der Einstellungstest öffentlicher Dienst ist zeitlich betrachtet großzügig gestaltet. Lass‘ Dir insbesondere beim ersten Teil der Prüfung (Deutsch- bzw. Sprachlicher Teil) ruhig Zeit. Gerade in diesem Prüfungsteil solltest Du lieber ruhig und konzentriert arbeiten und alle Punkte einsammeln 😉

Integriere die Vorbereitung auf das Auswahlverfahren in Deinen Alltag

Das nun folgende Kapitel hat mit der Organisation der Vorbereitung zu tun. Ja, auch das ist bei der Vorbereitung auf dieses Einstellungsverfahren wichtig.

Anstatt Dich wie blind einfach hinzusetzen und drauf los zu büffeln, ist es sinnvoller, sich im Vornherein Gedanken darüber zu machen, wie viel Tage Du noch bis zum Test hast und wieviel Zeit Du täglich in die Vorbereitung investieren kannst bzw. willst.

Einstellungstest öffentlicher Dienst; Uhr
Setze Dir ein tägliches Zeitfenster in dem Du lernst

Wie sollte eine zielführende Prüfungsvorbereitung aussehen?

Antwort: Sie sollte sich in den Alltag integrieren lassen! Mein Tipp lautet daher: investiere täglich ein- bis zwei Stunden in die Vorbereitung. Diese Vorgehensweise ist wesentlich zielführender, als unregelmäßig stattfindende Lernphasen.

Deine Vorbereitung auf den Einstellungstest öffentlicher Dienst ist erst dann erfolgversprechend, wenn Du regelmäßig lernst!

Du musst Dir eine feste Struktur für die Vorbereitung auf diesen Test schaffen. Ein regelmäßiger Arbeitsrhythmus ist die Voraussetzung dafür. Nimm Dir nach Feierabend eine Auszeit. Mach‘ zum Beispiel Sport oder gehe eine Runde spazieren, iss etwas oder entspanne Dich einfach. Anschließend setzt Du Dich eine Stunde hin und arbeitest Deine tägliche Lektion ab! Das ist die beste Vorgehensweise.

Kein gutes Testergebnis? Was jetzt zu tun ist!

Die Platzziffer zeigt, wie Du im Vergleich zu anderen Testteilnehmern abgeschnitten hast.

Hast Du nun etwa die Platzziffer 783, dann heißt das, dass 782 Mitbewerber besser waren als Du.

Ergo: Je niedriger die Platzziffer, desto besser!

Möglicherweise schneidest Du im Test nicht so gut ab, wie Du es Dir gewünscht hast. Wenn Deine Platzziffer irgendwo um die 1000 oder höher liegt, solltest Du nun umso aufmerksamer lesen!

Für diesen Fall habe ich drei Tipps für Dich:

Gehe aktiv auf Behörden zu!

Nachdem Du Dein Testergebnis erhalten hast, solltest Du Kontakt mit Behörden aufnehmen. Warte nicht ab, bis Du seitens der Behörde ein Einladungsschreiben zu einem Vorstellungsgespräch erhältst. Ja, dies ist zwar der reguläre Weg, Du kannst jedoch auch einen anderen Weg gehen.

Einstellungstest öffentlicher Dienst; Anruf
Rufe in der Behörde an und stelle Dich vor!

Hierzu suchst Du die Behörden aus, die für Dich interessant sind. Rufe dort an und teile dem zuständigen Sachbearbeiter mit, dass Du am Einstellungstest im öffentlichen Dienst teilgenommen hast und Dich für eine Ausbildung oder ein Studium in der jeweiligen Behörde interessierst.

Bei diesem Vorgehen zeigst Du von Anfang an, dass Du ehrliches Interesse an der öffentlichen Verwaltung hast. Damit hast Du von Beginn an bessere Chancen.

Bei diesem Vorgehen bist Du der erste Bewerber/die erste Bewerberin, den/die die Behörde für das relevante Ausbildungsjahr zu Gesicht bekommt.

Sei der Erste!

Die Dienstherren müssen selber zunächst warten, bis sie Listen mit den Bewerberdaten und den dazugehörenden Platzziffern zugesendet bekommen. Erst dann schreiben diese ihre Einladungsschreiben an die Bewerber.

Gut für Dich, wenn Du Dich schon davor persönlich vorgestellt hast!

Sobald Dir Dein Ergebnis über den Einstellungstest zugesandt wurde, solltest Du beginnen, Dich bei Behörden vorzustellen! Hierzu nimmst Du zunächst telefonisch Kontakt mit der Personalstelle auf und informierst Dich über aktuell ausgeschriebene Stellen.

Es gibt einen weiteren Sachverhalt, der für Dich von Vorteil sein kann. Es gibt bestimmte Behörden, die jedes Jahr sehr viele Bewerbungen erhalten und es sich daher leisten können, nur die besten Bewerberinnen und Bewerber einzustellen.

Andere Behördenzüge haben es dann umso schwerer, geeignetes Personal anzuwerben. Dazu gehören z. B. Behörden in der Allgemeinen Verwaltung!

Darunter fallen unter anderem die Landratsämter. Im folgenden Video stelle ich die Ausbildung am Landratsamt genauer vor:

Unter diesem Bereich der öffentlichen Verwaltung können sich die meisten Bewerber nur schwierig etwas vorstellen. Tatsächlich handelt es sich dabei allerdings um den mit Abstand vielfältigsten Bereich. Sowohl in fachlicher, als auch in örtlicher Hinsicht. Über genau diesen Fachbereich habe ich einen Blogartikel verfasst. Schaut dort gerne vorbei!

Denke auch an kleine Behörden!

Genauso wie die großen Behörden, haben auch kleinere, kommunale Dienstherren einen Bedarf an Personal.

Die Vorteile von Kommunalen Verwaltungen liegen klar auf der Hand: Sie bieten Dir eine wohnortnahe Arbeitsstelle.

Einstellungstest öffentlicher Dienst: Eingangsbereich eines Rathauses
Auch kleinere Kommunen haben einen Bedarf an Nachwuchskräften

Nichtsdestotrotz musst Du erst einmal eine Gemeinde oder Stadt finden, die Dir die dreijährige Ausbildung bezahlt. Ich habe jedoch während meiner Studienzeit einige Leute kennengelernt, die bei kleinen Gemeinden beschäftigt waren. Die Möglichkeit besteht also und es muss ja nicht die Heimatgemeinde sein.

Es wird in Deiner näheren Umgebung nur sehr wenige kleine Gemeinden geben, die Dich für den Vorbereitungsdienst einstellen werden. Diese potentiellen Arbeitgeber werden aber von vielen Bewerbern vernachlässigt. Infolgedessen bekommen diese weniger Bewerbungen. Du hast also in der Regel nur sehr wenig Konkurrenz!

In einer kleinen Gemeinde kommt es schon einmal vor, dass ein Beschäftigter in ein paar Jahren in Rente geht und es keinen Nachfolger gibt. Tatsächlich stehen gerade in der heutigen Zeit viele Gemeinden vor einem echten Problem, was die Nachwuchssuche angeht.

Von einer solchen Situation kannst Du profitieren!

Lass‘ Dich als Nachrücker vermerken!

Nehmen wir an, das Ergebnis im Einstellungstest ist nicht so gut, wie Du es Dir erhofft hattest. Sollten all die genannten Tipps nichts bewirken (was ich nicht glaube ;-)), so habe ich hier noch einen letzten Hammer-Tipp!

Melde Dich bei öffentlichen Stellen, die für Dich attraktiv sind. Es macht nichts, wenn diese Behörde erst gar nicht mit Dir in Kontakt getreten ist. Frage dort nach, ob sie eine Liste für Nachrücker haben. Falls ja, so kannst Du Dich dort vermerken lassen.

Möglicherweise haben diese Behörden zwar die Anwärter, die sie benötigen. Für den Fall, dass eine Person abspringt, haben sie aber oft keinen geeigneten Ersatz.

Ich selbst bin auf diesem Wege zu meiner Einstellung gelangt!

Eine Absage kann Deine Chance bedeuten

Es kommt vor, dass den Behörden ein paar Wochen vor Studien- bzw. Ausbildungsbeginn noch Leute absagen. Die Behörde muss sich dann nach einem Nachrücker umsehen.

Genau das ist Deine Chance: Lass‘ Dich als Nachrücker vermerken!

Die öffentlichen Stellen merken sich alle Leute, die sich bei ihnen beworben haben. Sagt der Wunschkandidat ab, so greift man auf die Leute zurück, die eben nicht zu 100 Prozent überzeugt haben.

Man im Anzug fasst sich an die Krawatte
Der Wunschkandidat sagt ab? Das kann Deine Chance sein!

Bedenke bitte folgendes, bevor Du Dich als Nachrücker vermerken lässt. Zuerst informierst Du Dich, in welchem Fachbereich die in Frage kommenden Behörden ausbilden.

Interessierst Du Dich etwa für die Finanzverwaltung, so fragst Du am Besten bei den Finanzämtern nach. Möglicherweise hat Dich meine Seite über die Allgemeine Innere Verwaltung neugierig gemacht? Siehst Du Dich zukünftig in diesem Tätigkeitsfeld? Dann gehst Du am Besten auf Gemeinden, Städte, Landkreise, Bezirke und die Regierungen zu!

Ein Anruf genügt

Wenn Du Dich für einen konkreten Ausbildungsplatz interessierst, so zögere keine Sekunde! Ruf einfach bei der jeweiligen Behörde an und sprich mit dem zuständigen Personalsachbearbeiter.

Ich möchte Dir Eines mit auf den Weg geben: handle, auch wenn die Platzziffer nicht Deinen Vorstellungen entspricht! Gehe aktiv auf Behörden zu. Du hast immer noch die Möglichkeit, in der Verwaltung Fuß zu fassen!

Weiterführende Seiten rund um den Einstellungstest öffentlicher Dienst

Auf der Seite Beamtentest Vorbereitung gehe ich näher auf die Vorbereitung ein und führe Dich an ein erfolgsversprechendes Modell der Vorbereitung heran.

Kommst Du aus Bayern? Wenn ja, findest Du auf der Seite Beamtentest Bayern den genauen Ablauf dieses Testverfahrens in diesem Bundesland.

Wichtig ist es auch, ob Du Dich für ein Studium oder eine Ausbildung im öffentlichen Dienst entscheidest. Ich habe jeweils einen sehr ausführlichen Artikel zum gehobenen Dienst sowie zum mittleren Dienst verfasst!

Ich wünsche Dir nun viel Erfolg bei der Vorbereitung!

Dein Lucas Weigerstorfer

Print Friendly, PDF & Email

Wir bringen Lernen auf ein neues Level!

Die Plakos Akademie hat bereits tausende Bewerber erfolgreich auf Einstellungstests vorbereitet und bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt.